Programm

Das Programm der Literarischen Lese wird auch bestimmt durch die Erinnerung an Hermann Sinsheimer. Der in Freinsheim aufgewachsene Jurist jüdischer Herkunft machte sich als Journalist, Theaterkritiker und Schriftsteller einen Namen. In der Zeit des Nationalsozialismus musste er nach England emigrieren. Zu Ehren Sinsheimers verleiht die Stadt Freinsheim seit 1983 den Hermann-Sinsheimer-Preis für Literatur und Publizistik. Das Programm der Literarischen Lese wird auch durch die Erinnerung an Hermann Sinsheimer geprägt. Hasan Özdemir selbst hat seine Heimat Türkei nicht freiwillig verlassen. 2012 wird der „Literarischer Spaziergang“ den Verlust der Heimat aufgreifen.
In der Weinbauregion Pfalz ist die Verknüpfung von Literaturgenuss mit der Kultur des Weinanbaus naheliegend. Literatur mit der Präsentation ausgewählter Weine von heimischen Winzern genussvoll zu verbinden, gehört zum Programm.
Die Verbindung mit Bildender Kunst und mit Musik macht neue Zugänge zur Literatur möglich. Maler und Musiker werden von literarischen Texten angeregt, der Dialog der Künste inspiriert Besucherinnen und Besucher – und dies alles in einem „Ort voll Poesie“.